Verdichtete Gedanken und Stimmungen

Verdichtete Gedanken und Stimmungen

Lyrik von Galapapa

Bild0619

 

 

Herzlich willkommen auf meiner Website!

 

Die Gedichte können aus dem Inhaltsverzeichnis nach Kategorien angewählt werden . Dort findet man auch die Kurzgeschichten.

Hier sind nun zum Teil die Texte der beiden alten Websites “www.galapapa.com” und “lyrik-von-galapapa.de” zu finden. Unter “Neue Gedichte” sind jeweils die zehn neuesten nachzulesen.

Kommentare im “Gästebuch” und unter den Texten sind mir stets willkommen.

E-Mail: khkirchherr@web.de

Viel Freude beim Stöbern und Lesen!

 

 

Märzenregen

Der Märzenregen fällt auf Ackerschollen

und dort, im See, in Pfützen auf dem Eis.

Er frisst am Schattenrain das letzte Weiß,

da wo schon erste Gräser grünen wollen.

 

Der Bach beginnt den Wiesengrund zu fluten,

noch stehen dort die Apfelbäume kahl.

Ganz langsam sieht man still hinab ins Tal

den Winter aus der kalten Zeit verbluten.

 

Der Abend senkt sich dämmernd auf die Wälder.

Ein Schleier, der das letzte Licht verbleicht,

er legt sich auf die Auen federleicht.

Und wieder kommt der Morgen etwas bälder.