Kategorie: Kurzgeschichten

Eine besondere Begegnung

Es muss wohl Mitte der 1960er Jahre gewesen sein, als ich eine Begegnung hatte, die so tief in der Seele gewirkt haben muss, dass sie mich ein ganzes Leben begleiten konnte, obschon  sie nur wenige Sekunden gedauert und am Lauf meines Lebens nichts verändert hat. Wir waren damals fünfzehn- oder sechzehnjährige Halbwüchsige, mein Freund Joachim und ich, und voller Tatendrang,…

Die Entschuldigung

Die Entschuldigung   Manchmal sinken die Gedanken hinab in eine Fremde, als strebten sie nach einer anderen Dimension. Oft begegnen mir auf dieser Reise Erinnerungen aus der Kindheit und  verklären mein Empfinden hinein in eine geheimnisvolle Atmosphäre gläsern fragiler Geborgenheit. Doch sind es nicht nur Visionen vergangener Freuden und Wohlgefühle, sondern auch Denkwürdigkeiten des Lernens und Verstehens aus dieser unbeschwerten…

Der Einsiedlerkrebs

    Der Einsiedlerkrebs     Die Geschichte, die im Folgenden erzählt werden soll, ereignet sich am Rande der 1960er Aufbruchsjahre des vergangenen Jahrhunderts und erzählt von drei Jungen Menschen und deren Schicksalen. Im Mittelpunkt steht dabei der Lebensweg eines jungen Mannes, der über mehrere Weichen der Fügung immer wieder auf neue Bahnen gelenkt wird und zweimal in eine Katastrophe,…

Teddland- oder die Geschichte des Bruno

  Vor einiger Zeit gab es draußen auf dem Meer eine Insel. Sie lag mitten im wilden Ozean, umspült von mächtigen Wellen, die bei jedem Sturm ein kleines Stück der Insel wegspülten. Auf der Insel lebten damals die Teddybären und es gab eine große Zahl von ihnen. Große, kleine, gelbe, braune, also sehr viele verschiedene Teddys hatten dort ihre Heimat.…

Die Geschichte der kleinen Gala

Es war kurz vor halb elf in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 8. Februar im Jahr 2008. Meine Tochter Angela neben mir auf dem Beifahrersitz des Firmenwagens, bewegten wir uns in Frankreich auf den Grenzübergang Müllheim-Neuenburg nach Deutschland zu. Mehr als elf Stunden Fahrt mit nur kurzen Pausen lagen hinter uns Dreien. Ja, da war noch jemand im…

Der Ungast

  Der Ungast     Es war ein unglaublich intensives Wohlgefühl des Erholtseins, das ich beim Erwachen verspürte. Ein Blick auf den alten Schepper-Wecker auf dem Nachttisch zauberte mir ein Lächeln auf das verschlafene Gesicht: 12:20 Uhr. Obwohl ich schon vor Mitternacht im Bett gewesen war, gab es nicht die Spur eines Erschreckens ob des verschlafenen Morgens. Warum? Nun, genau…

Herr Bär erzählt

  Also, zuerst möchte ich mich mal vorstellen: Ich heiße Bär, Teddy-Bär, gern berührt, aber nicht geschüttelt. Unter uns – das hab ich in dem kleinen Fernseher neben dem Bett mal gesehen… Ja, also, um mich auf das Wesentliche zu beschränken, ich bin der Besitzer, Betreiber und Manager dieses Bettes in einer Person. Da gibt es noch einige meiner Untergebenen,…

Die überwundene Abscheu

Sehr vielfältig können menschliche Schicksale miteinander verknüpft sein, mitunter auch die von Mensch und Tier. Nie konnte ich die oft heftig ausgeprägten Abneigungen mancher Leute gegen Schlangen oder Amphibien verstehen, wie auch gegen verschiedenerlei Insekten. Eine besondere Stellung scheinen dabei die Spinnen einzunehmen. Hierzu will ich eine schier unglaubliche Geschichte erzählen, die sich Ende des neunzehnten, Anfang des zwanzigsten Jahrhundert…

Der Teufel in Weiß

  Es war wohl ein turbulentes Geschehen gewesen, dessen Inhalt im Traumnebel des Vergessens zurückblieb, als meine Sinne durch jenes trübe Niemandsland des Erwachens in die Realität zurückkamen, wie zumeist im ersten Augenblick ohne Orientierung. Irgendwie anders als sonst durchdrang dieses „Wo- bin- ich“ die verschwommenen ersten Eindrücke der verschlafenen Augen, nach einem vertrauten Anhaltspunkt forschend und bekam schon bald…

Die Glückskastanie

Es war schon kurz vor halb sieben, als ich das Haupttor der Firma im Eilschritt passierte; ich hasse es, unpünktlich zu sein. Irgendwie war mir nicht klar, warum ich heute so spät dran war, ich, der immer überall eine Viertelstunde zu früh kam. Na ja, es war halt einer jener bescheidenen Tage, an denen so einiges nicht ganz rund läuft.…